Osteranlass Landbüel 2019

Bericht Osteranlass SUR 2019

 

Am Donnerstag, 18. April 2019, dem Donnerstag vor Ostern, trafen wir uns alle zu unserem Osteranlass um 8.30 Uhr in der großen Turnhalle der Sekundarschule Wil.

Nach einem gemeinsamen Start und dem Singen eines Osterliedes wurden die Gruppen verkündet. Alle Kindergärtner wurden zu einer Tiergruppe eingeteilt, die Primarschüler zu verschiedenen Farbgruppen. Jeweils die 7.-Klässler/-innen leiteten die Primargruppen.

Als die Gruppen eingeteilt waren, ging es auch schon los! Die Gruppenleiter brachten die Gruppe zum vorgegebenen Standort. Unsere Gruppe hatte etwas Schwierigkeiten beim Finden des richtigen Postenstandorts: Anscheinend gab es ein Durcheinander bei der Posten- und Gruppenzuteilung, also fragten wir eine Lehrperson, welche uns aber leider auch nicht wirklich weiterhelfen konnte. Also verbrachten wir die ersten 10 Minuten damit, unseren richtigen Posten zu finden.

Als wir ihn schlussendlich doch noch gefunden hatten, wurden uns kurz die Regeln des Spiels erklärt und dann ging es los!

Um ca. 10.00 Uhr gab es ein kleines „Znünibuffet“ als Stärkung. Nach der Pause ging es weiter mit den Posten.

Von Memory bis zu einem Musikvideo - wir alle hatten viel Spaß! Um 12.00 Uhr konnten wir alle in der Klasse zu Mittag essen.

Danach hatten wir ziemlich lange Freizeit. Wir konnten Fußball spielen, uns das selbst produzierte Musikvideo ansehen, oder uns einfach nur unterhalten. Kurz vor Schulschluss wurden wir alle nochmal in die Turnhalle gerufen. Wir verabschiedeten uns alle voneinander und konnten gehen. Es waren endlich Ferien!

 Sina, Sek. 1A

 Der Osteranlass war für mich anders als in den letzten zwei Jahren. Der Grund dafür war, dass ich dieses Jahr als 1.-Sek.-Schüler Gruppenchef war. Mit 5.- und 6.-Klässlern haben wir den Postenlauf absolviert. Auch zwei Klassenkameraden waren in meiner Gruppe. Es hat mir Spass gemacht an den einzelnen Posten Herausforderungen anzugehen und verschiedene Aktivitäten zu machen. Auch das Wetter hat gepasst und deshalb war es ein toller letzter Tag vor den Ferien.

 Aurelio, Sek. 1A

 Alle Primar- und Sekundarschüler trafen sich um 8 Uhr in der Turnhalle im Landbüel. Jede Gruppe hatte eine Farbe, ich war glaub ich in der Gruppe Rot. Die Teams waren gemischt mit 4.,5.,6.-Klässlern und 1.-Seklern. Jedes Team bekam eine Flasche, die dazu diente, Zuckereili zu sammeln. Denn bei jedem Posten gab es ca. fünf Eili, die man essen konnte. Wir hatten insgesamt sieben Posten, die man absolvieren musste, zum Beispiel der Posten 1: Da bekam man einen Löffel und ein kleines Schokoladenei. Das legte man auf den Löffel und lief einen Slalom, aber wenn das Ei runterfiel, musste man neu anfangen. Wenn alle den Parcours erfolgreich durchlaufen hatten, bekam man die kleinen Zuckereier in die Flasche. In der Pause durften wir ein Brötchen und Gemüse holen. Wir hatten etwa eine Stunde Pause.

Aber dann ging es schon weiter mit den Posten. Als wir alle Posten gemacht hatten, war der Osteranlass dann auch schon zu Ende. Aber dafür hatten wir dann schön zwei Wochen Ferien.

Ich fand den Anlass sehr aufregend und lustig, man hatte immer etwas zu tun.

Sophie, Sek. 1B

Dieses Jahr hatten wir wieder einen grossartigen Osteranlass. Uns erwartete viel Spass, Freude und Ehrgeiz. Schüler aus verschiedenen Jahrgängen, Klassen und Dörfern wurden in verschiedenen Gruppen eingeteilt. Wir mussten viele spassige Posten bewältigen. Manche waren leichter, manche waren schwerer. Aber auch einen leckeren Znüni erwartete uns an diesem Anlass, er schmeckte uns sehr gut.

Nach der kleinen Stärkung ging es direkt weiter. Besonders der Eierlauf gefiel mir sehr, weil er viel Konzentration und Geschwindigkeit in Anspruch nahm. Ich fand den Posten, an dem man die Hasenohren des Gegners mit einer Schwimmnudel hinunterschlagen musste, auch großartig. Insgesamt machte mir der Osteranlass sehr Spass und ich freue mich schon auf nächstes Mal.

Sarah, Sek. 1A