Integrative Förderung

IF bedeutet integrative Förderung. Die IF soll Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen ermöglichen, in einer kleineren Gruppe ihre individuellen Ressourcen auszuschöpfen und die übrige Zeit in der Klasse zu verbleiben.

Je nach Bedürfnis besuchen Lernende den Mathematik- und/oder den Sprachunterricht in der Fördergruppe und werden dort von einer Fachperson betreut. Den Unterricht in allen anderen Fächer besucht die Schülerin/der Schüler in der Stammklasse bei ihrer Klassenlehrkraft.

Das Konzept sieht auch vor, dass einzelne Stunden zusammen in der Stammklasse erteilt werden können, indem die Fachlehrerin mit der Regelklassenlehrkraft im Teamteaching unterrichtet. Die gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten ist eine wesentliche Voraussetzung für einen guten Erfolg in der IF.

Kontakt

Auer Lisa (IF Kindergarten sowie Primarschulen Hüntwangen und Wasterkingen)
e-mail

Mock Jeannette (IF Primarschule Wil)
e-mail