Logopädie

Die Sprache als wichtigstes Kommunikationsmittel ist die Grundlage für zwischenmenschliche Kontakte und Beziehungen. Verzögerungen und Beeinträchtigungen in der Sprech- und Sprachentwicklung eines Kindes haben massgebliche Auswirkungen auf dessen persönliche und schulische Entfaltung.

Die Logopädie beschäftigt sich im weitesten Sinn mit Problemen der gesprochenen, gehörten und geschriebenen Sprache.

Ausgewählte Themen der Logopädie sind alters-untypische Merkmale in der Aussprache, Probleme im Sprachverständnis, ein gestörter Redefluss, Auffälligkeiten in der Sprachstruktur, Stimmstörungen, Lese- und Rechtschreibschwächen, sowie Probleme im Kommunikationsverhalten.

Die Aufgaben der Logopädin sind Diagnostik und Therapie von bestehenden sprachlichen Beeinträchtigungen, aber auch die entsprechende Beratung und Unterstützung von Eltern und Lehrpersonen.

Bereits im ersten Kindergartenjahr werden alle Kinder in einem „Reihenuntersuch“ sprachlich erfasst und anschliessend weiter begleitet und beobachtet. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Logopädin, Lehrperson und Eltern ermöglicht es im Einzelfall zu entscheiden, ob und wann eine logopädische Therapie erforderlich ist.

Sowohl Lehrpersonen als auch Eltern können sich mit Fragen jederzeit an die Logopädin wenden, um gemeinsam zu beraten, wie ein Problem im Bereich des Sprech- und Sprachvermögens behandelt und bestenfalls behoben werden kann.

Weitere Informationen zur Logopädie

Kontakt

Magdowski Ruth
e-mail